Best of: Didaktik & Methodik

To quack or not to quack…

Im Netz (u.a. #twitterlehrerzimmer) tobt die Diskussion zu “zeitgemäßem” Unterricht – wobei mit diesem Begriff auch Shitstorm-Gefahr angetriggert wird (in “meiner” Schule wird gelernt – nicht unterrichtet >:-) ). Dazu will ich einen “wertvollen” Beitrag leisten: eine Übersicht zu zeitgemäßen Didaktiken, der Beginn einer Sammlung, eine Orientierung für alle Lehrerlehrlinge und solche die es werden wollen, der Leitfaden zu unbekümmertem Unterricht, die Struktur einer mehrbändig angeplanten Bücherreihe, eine Argumentationshilfe für ausführliche Unterrichtsentwürfe und deren Nachbesprechung in der Reflexionsrunde nach einer Hospitation, kurz: zeitgemäßes Geschwurbel. Wenn weitere “Didaktiken” bekannt sind: her damit! >:-D

FachbegriffInhalt
OsterhasendidaktikLehrer versteckt das Wissen, SuS müssen es suchen
Schwellen (Türlklinken)didaktikBeim Übertreten der Türschwelle zum Klassenraum überlege ich mir was ich in der Stunde mit den SuS mache
HammerdidaktikEin Blick in das Klassenbuch oder eine Frage an die Klasse „was ham mer letzte Stunde gemacht“
Feiertagsdidaktikeignen sich denn auch eher für die Vorbereitung von Prüfungen im Rahmen des Ersten wie des Zweiten Staatsexamens oder für grundlegende Reflexionen über die Bedingungen gelingenden Unterrichts
AutodidaktikAuf dem Weg zur Schule überlegt man sich im Auto was man denn heute unterrichten könnte
Palliative DidaktikMaßnahmen, die nicht das Ziel verfolgen, das Schulsystem im Zeichen der Digitalisierung grundlegend zu verändern (bzw. zu „heilen“), sondern lediglich dazu beitragen, dass die Schüler(innen) im traditionellen (bzw. als „krank“ empfundenen) System bestmöglich angepasst sind ((c) Krommer)
NikedidaktikEinfach machen „Just do it!“ ist der Wahlspruch derjenigen, die vorzugsweise den eigenen Unterricht nutzen, um Dinge einfach mal auszuprobieren