Klassenarbeit Mathe Kl.9: BEST OF SCHÜLERSPRECH

Scharfrichter

Scharfrichter

Der Tag der Abrechnung ist immer grausam. Eine dicke fette Klassenarbeit über ein gesamtes Stoffgebiet – in diesem Falle lineare Gleichungssysteme. Zunehmend kommen mir Zweifel, ob der “Prüfende” auch der “Unterrichtende” sein sollte. Zu groß ist die Verlockung TTTT (Teaching To The Test) zu betreiben, bislang konnte ich ihr hoffentlich widerstehen. Aber immer wieder schön – nahezu anmutig – sind die Erkenntnisse meiner SuS (tolle Abkürzung! – nicht) in diesen Arbeiten. Ja, sie kämpfen, sie setzen sich damit auseinander. Einige können sich richtig gehend verbeißen und kommen auf den ungewöhnlichsten Wegen zum Ergebnis – das nennt man wohl neudeutsch Problemlösekompetenz (Würg). Vielleicht haben aber auch Schaklyn, Atomfried, Bruce Willis (als John McLane) und Samuel L. Jackson (als Zeus) sie motiviert. Ein kleine Auswahl aus der letzten Arbeit:

Weiterlesen

Eigendynamik geschlossener Systeme: Unterrichtsentwürfe

Da werde ich zum "Weißen Wanderer"

Da werde ich zum “Weißen Wanderer”

Sie trudeln am Vorabend (Deadline 18:00 Uhr – aus Verständnis für die “Opfersituation”) einer Hospitation bei mir ein: Unterrichtsentwürfe. Diese haben inzwischen einen Umfang angenommen, dessen Aufwand-Nutzen-Verhältnis völlig verzerrt ist… zur Aufwandsseite. Natürlich ist es unbestritten: sein Fach, die Didaktik, methodische Spielarten und Sozialformen MUSS MAN(n) beherrschen. Der Augenblick der Wahrheit kommt jedoch beim eigentlichen “Showdown”: Live-Stunde. Das (neudeutsch) Standing vor/in der Klasse, die Klaviatur der Interventionsmöglichkeiten (wenn notwendig, dann aber angemessen und konsequent) und vor allem das schnelle “Umbauen” im Kopf, wenn es anders als geplant läuft: das ist Tagesgeschäft in der Schule. (wer weiterliest, “darf” auch noch ein BelohnungsQuiz absolvieren…)

Weiterlesen

Grün ist das neue Rot

TimeTex Stempel

TimeTex Stempel

Ein kleiner Schritt für mich, ein revolutionärer Akt für das Schulleben: nach gefühlten 100 Jahren habe ich meine Korrekturfarbe von Rot auf Grün umgestellt. Es schreit die lieben Pubertanten nicht mehr so grässlich von den korrigierten Lernerfolgskontrollen (neudeutsch in MV) an und brüllt “Du Troll”. Ab sofort bin ich also kein aktiver Vertreter des Rotstiftmilieus mehr.

Weiterlesen